Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sternsingeraktion in Spiesen-Elversberg

am 09. und 10. Januar 2021

Sternsingeraktion in Spiesen-Elversberg 2021

Sternsingeraktion 2021 mit Maske, Abstand und auf Anmeldung

Die Sternsinger kommen in Spiesen-Elversberg – auch in Corona-Zeiten!
Am 09. Und 10. Januar 2021 sind die kleinen und großen Könige in unserer Pfarrei unterwegs, diesmal mit Mund-Nasen-Bedeckung, einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnungen. Sie bringen den Segensgruß „20*C+M+B+21“ zu den Häusern, sammeln kontaktlos Spenden für benachteiligte Kinder weltweit und werden damit selbst zu einem wahren Segen. Gerade in diesen Zeiten senden sie so ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhalts.

2021 wird eine besondere Aktion: Um unsere Sternsinger optimal zu schützen, werden die Häuser nur nach vorheriger Anmeldung besucht. Beim Besuch selbst wird von den Sternsingern als auch den Besuchten eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen, der nötige Abstand eingehalten und die Spenden kontaktlos eingesammelt. Die Besuche können nur an den Haustüren im Freien stattfinden. Unsere Kleingruppen werden von Erwachsenen oder erfahrenen Jugendlichen begleitet, die auf die Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen achten. Der Segen, den die Sternsinger in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige für das Jahr 2021 überbringen bleibt gleich: „Christus segne dieses Haus“!

Wer Besuch von unseren Königinnen und Königen erhalten möchte:
Hier finden Sie die Anmeldemöglichkeiten

„Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“

So lautet das Motto der 63. Aktion Dreikönigssingen. Im Beispielland Ukraine müssen viele Kinder von ihrem Vater oder ihrer Mutter getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten. Die Sternsinger nehmen diese Kinder in den Blick und unterstützen mit ihren Spenden Projektpartner, die Kinder ohne oder mit eingeschränkter elterlicher Fürsorge schützen und stärken.

Herzlichen Dank für die Unterstützung der Sternsinger mit ihrem Beitrag, der auch ab dem 11. Januar noch im Pfarrbüro abgegeben werden kann. Dort sind nachträglich auch Segensaufkleber erhältlich.

Natürlich steht unsere Aktion unter Vorbehalt der dann geltenden Vorschriften zur Pandemie-Eindämmung.
Das Vorbereitungstreffen zur Aktion findet am Donnerstag, 07. Januar 2021 von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Kirche St. Ludwig statt.
Den Anmeldezettel für interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Sie im Pfarrbüro oder hier als Download.

Anmeldung für Sternsingerbesuche

  • telefonisch unter der Rufnummer 06821-6343047
    unter Nennung von Namen und Adresse, diese Telefonnummer ist täglich und auch über die Weihnachtstage erreichbar
  • online über dieses Formular
  • per E-Mail an sternsinger.spiel(at)t-online.de

Anmeldeschluss für die Besuche ist der 31.12.2020!

Mach mit beim Sternsingen 2021

Gehst du mit?
Möchtest du dabei sein, wenn Sternsingergruppen in ganz Deutschland den Menschen den Segen bringen?
Möchtest du mithelfen, dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht?

In diesem Jahr wird die Sternsingeraktion anders ablaufen als in den Jahren zuvor: Wir sind mit Maske und einer Sternlänge Abstand unterwegs. Bekommen Spenden kontaktarm und haben Desinfektionsmittel im Gepäck. In unserer Gemeinde besuchen wir die Häuser nur auf Bestellung, damit die Corona Schutzvorschriften bestmöglich eingehalten werden können. Unser Auftrag bleibt gleich: Gottes Segen zum neuen Jahr bringen und gleichzeitig Segen sein für Kinder in der Ukraine und weltweit. Deshalb laden wir euch herzlich zum Vorbereitungstreffen 2021 ein, das unter Einhaltung der Hygieneregeln in der Kirche St. Ludwig stattfinden wird. Dort erfahrt ihr alle wichtigen Informationen zur besonderen Aktion 2021.

Termine

Donnerstag, 07. Januar 2021: Vorbereitungstreffen

  • 16:00 - 17:30 Uhr, Kirche St. Ludwig
  • Einblicke in das Schwerpunktland Ukraine, Ausstattung der Gruppen mit allen Materialien und Informationen zu den Hygieneregeln während der Aktion, Gewandanprobe gruppenweise im Pfarrheim Spiesen. Die Aussendung findet auch beim Vorbereitungstreffen statt, damit die Gruppen an den Aktionstagen nicht durchmischt werden.

Samstag, 09. Januar 2021: Aktion

  • ab 10:30 Uhr: eigenständiger Start der Gruppen in ihren Besuchsgebieten
  • zur Mittagszeit: Alle Sternsingerinnen und Sternsinger werden von uns mit einem frischen Lunchpaket zur Stärkung versorgt
  • anschl. weitere Besuche bis ca. 15:00 Uhr

Sonntag, 10. Januar 2021: Aktion

  • ab 10:00 Uhr: Start des zweiten Aktionstags in den Gruppen
  • ab 14:30 Uhr Gruppen kommen zeitversetzt im Pfarrheim Spiesen an, geben ihre Gewänder zurück und erhalten ein Dankeschön.
    Alle genauen Uhrzeiten legen wir etappenweise für die einzelnen Gruppen fest.

Wichtige Hinweise zur Aktionsplanung

Die Planung in Bezug auf Gruppen und Besuche wird hauptsächlich im Vorfeld des Vorbereitungstreffens liegen, deshalb ist eine Anmeldung zur Aktion schon bis Donnerstag, den 10.12.2020 notwendig.
Geben Sie dazu bitte den Anmeldezettel zusammen mit den Einverständniserklärungen im Pfarrbüro der Pfarrei St. Ludwig - Herz Jesu (Butterberg 12) ab.
Die Gruppenbildung muss bis zum Vorbereitungstreffen abgeschlossen sein, sodass an diesem Tag nur noch die Informationen zu den Besuchen verteilt werden müssen. Wir möchten dafür möglichst Bezugsgruppen bilden, also Gruppen aus Geschwisterkindern oder Kindern aus gemeinsamen Klassen- oder Sportgruppen, die sich als Sternsingergruppe zusammen auf den Weg machen. Sie bleiben über beide Aktionstage hinweg konstant.
Wir sind auch auf erfahrene Begleiter angewiesen - Eltern oder Jugendliche - um die Könige bei den Besuchen optimal zu unterstützen und auf die Einhaltung der Schutzregeln zu achten.

Alle Informationen zu Planung und Gruppenbildung finden Sie hier auf unserem Einladungsflyer zum Download:

Weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder

Hintergrund: Die Aktion Dreikönigssingen

Seit dem Start der Aktion 1959 haben die Sternsinger rund 1,19 Milliarden Euro gesammelt. Mehr als 75.600 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden unterstützt. Bei der 62. Aktion zum Jahresbeginn 2020 hatten die Mädchen und Jungen aus 9.569 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 49,3 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

Die Träger der Aktion, das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), lenken in diesem Jahr bewusst den Blick auf das Beispielland Ukraine: Zahlreiche Kinder wachsen dort ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten. Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule. Die Sternsinger unterstützen dabei Projekte, die Kinder ohne oder mit eingeschränkter elterlicher Fürsorge schützen, stärken und ihnen Halt geben.

Kindermissionswerk 'Die Sternsinger'


Rückblick auf vergangene Aktionen

Rückblick Aktion 2020

„Frieden im Libanon und weltweit !“

So lautet das Motto der Sternsingeraktion im Jahr 2020, der größten Aktion von Kindern für Kinder. Als Könige verkleidet, kommen die Kinder an die Türen, bringen den Segen der Weihnacht und schreiben den Segensgruss verbunden mit den besten Wünschen für 2020. Das Schwerpunktland ist in diesem Jahr der Libanon. Dort werden von den Sternsingern Projekte unterstützt, die z.B. Schulunterricht im Flüchtlingslager an der Grenze zu Syrien ermöglichen oder Kinder unterstützen im Kennenlernen anderer Religionen und im friedvollen Umgang miteinander.

Danke! Sternsingeraktion 2020 in Spiesen-Elversberg mit neuem Rekordergebnis

Unser vorläufiges Aktionsergebnis in Spiesen-Elversberg beträgt rund 14.100 Euro. Ein großer Beitrag zu einem besseren und friedvolleren Leben vieler Kinder im Libanon und weltweit. Wir danken allen Sternsingerinnen und Sternsingern, Begleitpersonen, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Eltern und allen Spendern von Herzen! Mit eurem Einsatz seid ihr zu einem wahren Segen geworden!

In Spiesen-Elversberg fand die Aktion am 04. und 05. Januar statt. Sternsinger-Spenden werden noch weiterhin im Pfarrbüro entgegengenommen. Segensaufkleber sind dort ebenfalls noch erhältlich.

Rückblick Aktion 2019

„Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit !“

So lautete das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion, der größten Aktion von Kindern für Kinder weltweit. Am 05. und 06. Januar 2019 brachten Kinder und Jugendliche als Könige verkleidet den Segen der Weihnacht zu den Menschen in Spiesen-Elversberg und schrieben den Segensgruß 20*C+M+B +19 an die Haustüren, verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr.

Wir sagen „Danke!“ für die Sternsingeraktion 2019!

Rund 60 Sternsingerinnen und Sternsinger, 25 Begleitpersonen und ein Team von ehrenamtlichen Organisatoren waren im Einsatz und sorgten mit ihrem Engagement dafür, dass in der Pfarrei rund 12.500 Euro gesammelt werden konnten, mit denen Kindern in Not weltweit geholfen wird. Vielen Dank!
Ein herzliches Dankeschön natürlich auch an alle Spender!

In diesem Jahr stellen sich die Sternsingerinnen und Sternsinger an die Seite von Kindern mit Behinderung. Mit ihrer Aktion wollen sie dafür sorgen, dass Kinder mit geistiger oder körperlicher Behinderung geschützt und gefördert werden. Sie sollen ohne Einschränkungen in die Gesellschaft integriert werden. So unterstützt das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ in diesem Jahr schwerpunktmäßig Projekte in Peru, die Kindern mit Handicap ein normales Leben ermöglichen.

Spenden zugunsten der Sternsingeraktion werden noch weiterhin im Pfarrbüro entgegengenommen.

Wir waren unterwegs!

Sternsinger aus Spiesen-Elversberg bewarben sich um Bundespräsidenten-Besuch

Jedes Jahr empfängt der Bundespräsident zum Dreikönigsfest Sternsinger im Schloss Bellevue. Im Januar 2019 werden es 40 Königinnen und Könige aus dem Bistum Trier sein, wo Ende 2017 die 60. Aktion Dreikönigssingen eröffnet wurde. Sie werden dann stellvertretend für alle Sternsingerinnen und Sternsinger, die zum Jahresbeginn spenden für Kinder in aller Welt sammeln, den Segen an das Portal von Schloss Bellevue schreiben.

Mit einem Videowettbewerb unter dem Titel „Bringst Du den Segen zum Bundespräsidenten nach Berlin?“ hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Trier und die Abteilung Jugend des Bistums Trier nun drei Gruppen ermittelt, die diese Aufgabe übernehmen werden. Bis zum 22. Juni 2018 war die Einsendung von Videobotschaften möglich, die die jeweilige Motivation darstellen sollte.

Wir aus Spiesen-Elversberg haben mit einer Videobotschaft teilgenommen: Leider wurde unsere Gruppe nicht für den Berlin-Besuch ausgewählt, dennoch hatten wir riesigen Spaß! Den Sternsinger-Gruppen, die das Bistum beim Bundespräsidenten vertreten werden, gratulieren wir herzlich und wünschen eine gute Reise!

Das war Inhalt unseres Bewerbungsvideos:

Gemeinsam mit unseren beiden Alpakas Leonardo und Alejandro machen wir uns auf den Weg: Wir singen, schreiben den Segen, sind mit Spaß bei der Sache und sammeln, damit Kinder auf der ganzen Welt gut leben können. Wir stehen vor vielen Türen: Warum nicht auch vor Schloss Bellevue? Wir alle, klein und groß, wollen zum Bundespräsidenten nach Berlin; denn wir bringen Gottes Segen an jede Tür!

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei unserem Bewerbungsfilm unterstützt haben: Den Sternsinger-Darstellern, den Mitwirkenden an den Türen, dem Produktionsteam sowie unseren beiden tierischen Begleitern!

Bistumsmeldung zum Videowettbewerb

6. Januar 2019: Sternsinger aus dem Bistum Trier wurden von Bundespräsident Steinmeier empfangen

Sternsinger aus Spiesen-Elversberg mit den beiden Alpakas Alejandro und Leonardo

Bewerbungsfilm der Sternsinger Spiesen-Elversberg für den Besuch beim Bundespräsidenten 2019

Rückblick: Sternsingeraktion 2018