72-Stunden-Aktion 2019 in Spiesen-Elversberg

72 Stunden sind geschafft!

Bildergalerie unserer Aktion

Fotos unseres Interkulturellen Festes auf dem Rathausvorplatz am 25. und 26. Mai 2019

Danke!

Ein erfolgreiches Aktionswochenende mit bestem Wetter liegt hinter uns. Wir bedanken uns bei allen, die unser Interkulturelles Fest ermöglicht haben und es zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließen!

Aktionsaufgabe Spiesen-Elversberg

Ausrichtung eines Interkulturellen Festes in Spiesen-Elversberg auf dem Rathausvorplatz

Genaue Aufgabenbeschreibung:

  • Das Fest soll zweigeteilt sein: Der erste Teil am Samstagabend mit einer Eröffnung auf der Bühne inklusive musikalischen und kulturellen Bühnen- Acts und einem einfachen kulinarischen Angebot. (Start 16:00 Uhr)
  • Der zweite Teil am Sonntag: Organisation einer „kulinarischen Weltreise“ mit interkulturellem Angebot, parallel dazu ein Bühnenprogramm. (Das Fest beginnt nach der ökumenischen Andacht)

Zusatzaufgabe:

  • Überlegt Euch ein Rahmenprogramm für Kinder

Die 72-Stunden-Aktion 2019

In 72 Stunden die Welt besser machen

Rund 40 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stellen sich in Spiesen-Elversberg der 72-Stunden-Herausforderung. Sie engagieren sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die vom 23. bis 26. Mai in ganz Deutschland stattfindet. Bundesweit sind es 80.000 junge Menschen, die die Welt in dieser Zeit ein Stückchen besser machen. Sie setzen sich vor Ort für ein Projekt ein, das sozial, ökologisch, politisch, interkulturell oder international sein kann. Der Einsatz für und mit Anderen steht dabei im Mittelpunkt.

Die Gruppe in Spiesen-Elversberg geht ökumenisch an den Start und besteht aus Firmlingen, Messdienern und Konfirmanden. Sie hat die Aktionsvariante „Get it“ gewählt und erfährt deshalb ihre Aufgabe erst zum offiziellen Start der Aktion am Donnerstag, 23. Mai um 17:07 Uhr.

Ab diesem Zeitpunkt beginnen 72 Stunden, in denen viel organisiert und bewältigt werden muss. Kreative Lösungen, Durchhaltewillen und Gemeinschaftssinn sind gefragt, jedoch vor allem eine breite gesellschaftliche Förderung. Die Aktion lebt von der Mithilfe vieler verschiedener Menschen und Firmen, die mit Geld- und Sachspenden Unterstützung leisten, aber auch Verpflegung für die Gruppe anbieten.

Wenn Sie Ihre Hilfe anbieten möchten: Die Aktionsgruppe ist telefonisch über das Pfarrbüro der Pfarrei St. Ludwig – Herz Jesu Spiesen-Elversberg unter 06821-71286 zu erreichen. Oder per Mail: spiel.72h(at)t-online.de.

Sogenannte „Hilferufe“ der Aktionsgruppe bei einem besonderen Bedarf an Materialien oder Hilfe werden über den Medienpartner SR 1 verbreitet. Dabei freut sich die Gruppe über aufmerksame Hörerinnen und Hörer, die das Projekt durch Ihre Unterstützung gelingen lassen.

Presse-Bereich

Sie sind Pressevertreter und suchen weitere Informationen zu unserem Projekt?
Bitte loggen Sie sich in den geschützten Bereich ein.